Ich bin wieder gesund

So, ich habe nun entlich euch etwas schönes zu erzählen. Jessy ist wieder fit!
Ja, sie ist wieder kaum zu bremsen und sie in der Wohnung halten ist schon lange nicht mehr möglich. Tja, soviel dazu.
Die Tablette nimmt sie mitlerweile mit einer stoischen Ruhe, das ich mich manchmal frage was da noch kommt und ob sie mich nicht vielleicht doch nur in trügerischer Sicherheit wiegen will.
sie knurrt noch immer, doch entschieden leiser und ich muss sie nicht mehr in den "Schraubstock" nehmen, damit ich die Tablette rein bekomme. Sie hat es auch bald geschafft. Nur noch einmal. 
Sie wird sogar richtig frech. Da mach ich mir einen Salat mit Garnellen und Joguhrtdressing. Stelle die Schale auf den Tisch und schwupps Jessy saß daneben. Und ehe ich mich versah hatte sie sich eine Garnelle heraus gezogen. Sie schleckte erst die Soße ab und ließ sich dann die Garnelle schmecken. Nun, ich dachte wenn es ihr schon wieder so gut geht dann geb ich ihr halt was ab. Nahm eine Garnelle aus meiner Schale und reiche sie Jessy hin.
Oh wie war sie doch empört über mein Verhalten. Sie bedachte die Garnelle und dann mich mit einem Blick, als wolle sie sagen:" Das ist jetzt nicht wirklich dein ernst! So etwas wiederliches kannst du alleine essen!"
Naja, das tat ich dann auch.
 
Und was hatte Jessy nun?! Tja einen schönen kräftigen Katzenschnupfen. Gott sei dank war sie bereit geimpft, somit ist das Ganze ohne Fieber abgegangen. Ohne Impfung hätte es tötlich enden können. Also bitte! Impft eure Lieblinge! Zwei Wochen Antibiotika sind zu überstehen, doch die Folgen eines Katzenschnupfens, der ohne eine Impfung über die Katze kommt, sind heftig. Dauerschnupfen, Dauertränen, Asthma oder gar Herzrythmusstörungen bis hin zum Tod.
 
 
 
06.11.2009 23:42:13
 
102831

Nach oben