Jessy - in der Kiste

In den letzten Tagen wirkte Jessy immer etwas unruhig und machte auf mich den Eindruck als würde sie etwas suchen. Jedes Spielangebot fand nicht sehr lange ihre Aufmerksamkeit und einige wurden von ihr gar nicht erst als interessant befunden.
Was nun?
 
Da klingelte der Postbote und brachte mir das erste von vielen Packeten. - Es ist ja bald Weihnachten und da brauch man ja Geschenke für die Lieben - ich packte das Packet aus und ließ den Karton im Wohnzimmer auf dem Boden stehen.
Jessy sprang sofort rein zog sich die Tempotaschentücherbox mit rein und fing an die Tempos im Karton zu verteilen. Danach drehte sie sie sich mehrmals um sich selbst und legte sich mit einem deutlichen Seufzen hin. Das ich nun diesen Karton nicht mehr wegräumen durfte ist klar, oder?
Seitdem steht dieser Karton in meinem Wohnzimmer und es befinden sich inzwischen auch alte Zeitungen dadrin, die von Jessy mit Begeisterung zerrissen werden.
Meine Katze wirkt auch wieder entspannter und findet auch nach zwei Wochen immer noch ein großes gefallen an dem  Karton. Zwischenzeitlich befand sich auch ein kleiner Karton daneben. Jessy quetschte sich auch in diesen rein und rollte sich dort zu einer Kugel zusammen. Meine Mutter meinte dann nur. "Nur noch den Deckel zu und dann ist Jessy verpackt" ja, so sah das wirklich aus.
 
Katze in der Kiste oder - Ab in den Karton.
 
 
*erstmal einsortieren*
 
 
*Deckel zu und ab die Post *
 
 
 
 
16.12.2009 22:04:12
 
102831

Nach oben